GUATEMALA SOLIDARITÄT ÖSTERREICH

JAHRESRÜCKBLICK 2014 [PDF]

WIR ÜBER UNS:

Wir sind eine heterogene Gruppe ehrenamtlicher MitarbeiterInnen, die aktives Interesse an der politischen und sozialen Wirklichkeit Guatemalas nimmt. Als Flüchtlings-, ZeugInnenbegleiterInnen, Auslandszivildiener oder auf andere nicht touristische Weise konnten die meisten von uns die verschiedenen Seiten dieses faszinierenden Landes kennen lernen. Wir fühlen uns weiterhin mit Guatemala verbunden und versuchen durch unsere Arbeit eine differenzierte Auseinandersetzung mit der sozialen und politischen Situation des Landes zu fördern. Obwohl es im Laufe der Jahre mehrere organisatorische Umgestaltungen gab, besteht unsere Gruppierung nun seit mehr als 25 Jahren.

Wir unterstützen die Forderungen der guatemaltekischen Bevölkerung nach Respektierung von Menschenrechten, Demokratie und sozialer Gerechtigkeit und treten für die Umsetzung der zwischen Regierung und Guerilla (URNG) unterzeichneten Friedensverträge ein, die den darin besiegelten gerechten und dauerhaften Frieden in Guatemala sichern sollen. Ständiger Kontakt mit guatemaltekischen Volks-, Frauen-, Menschenrechts-, Kirchen-, Gewerkschafts- und Indígenaorganisationen ermöglicht es uns einen Einblick in die tatsächliche Situation im Land zu bekommen. Dabei versuchen wir unsere Tätigkeit mit anderen in Österreich zu Guatemala arbeitenden Organisationen zu koordinieren.

Unsere Tätigkeiten in Österreich umfassen Öffentlichkeits-, Lobby- und Informationsarbeit mittels Diavorträgen, Diskussionsveranstaltungen, Workshops, Zeitungsartikeln, Radiobeiträgen, kultureller Veranstaltungen, Eilbriefaktionen u.a. Wir organisieren Informations- und Vortragsreisen für VertreterInnen oben genannter Gruppen, leiten deren Projekte weiter und vermitteln Kontakte zu österreichischen NGOs und Regierungsstellen. Neben den regelmäßigen Plenumstreffen werden unsere Aktivitäten auch in den für die Bereiche politische Arbeit, Projekte und Begleitprojekt ADA zuständigen Arbeitsgruppen vorangetrieben.

In Guatemala selbst bildet unser ZeugInnenbegleitungsprojekt Acompañamiento de Austria (ADA) mit KoordinatorIn und Büro in Guatemala Stadt den Schwerpunkt. Dafür suchen wir immer engagierte Frauen und Männer, die wir nach Vorbereitung in Österreich und Guatemala als "Acompañantes" zur Begleitung von ZeugInnen und MenschenrechtsverteidigerInnen entsenden.

Außerdem organisieren wir betreute Reisen im Rahmen des Projektes "Interkulturelle Begegnungen", mit Besuchen von ProjektpartnerInnen und Basisorganisationen. Als Beispiel für weitere von uns unterstützte Projekte kann die Förderung und Unterstützung bilingualer Schulen zur Erhaltung der Identität der Mayabevölkerung genannt werden.

Für an Guatemala Interessierte bieten wir die Möglichkeit der aktiven Mitarbeit bei unserem Verein sowie die Teilnahme als "Acompañante“ an unserem Begleitprojekt in Guatemala. Wir freuen uns immer über Zuwachs und über jede Kontaktaufnahme mit uns.